Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. Juli 2017

CAP-Markt: Bessere Nahversorgung

CAP-ERÖFFNUNG Michael Kaiser (Wirtschaftsförderung) hatte ein Präsent für BZKA-Geschäftsführer Frank Schäfer (rechts). Foto: Knopf

CAP-ERÖFFNUNG Michael Kaiser (Wirtschaftsförderung) hatte ein Präsent für BZKA-Geschäftsführer Frank Schäfer (rechts). Foto: Knopf

 

Inklusiver CAP-Markt im Rintheimer Feld eröffnet

Rintheim kann sich über eine deutliche Verbesserung der Nahversorgung freuen. Kürzlich wurde ein CAP-Markt in der Forststraße 21 unter großer Beteiligung der Bevölkerung eröffnet. Das Besondere an CAP-Supermärkten: Hier arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Konkret bietet der Markt im Rintheimer Feld acht Menschen – davon vier mit Handicap – einen sicheren Arbeitsplatz.

Betrieben wird der Supermarkt vom Inklusionsunternehmen Beschäftigungszentrum Karlsruhe gGmbh (BZKA), deren Gesellschafter die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung ist. Zur Eröffnung gab es eine Kochshow. TV-Koch Volker Westermann („Dinner for everyone“), Norbert van Eickels (Geschäftsführer Lebenshilfe), Dr. Helmut Rempp (Bürgerverein Rintheim) und Reiner Kuklinski (Volkswohnung) kreierten gemeinsam einen sommerlichen Frappé. „Ich bedanke mich bei allen die zum Gelingen des neuen Marktes beigetragen haben. Unser Ziel ist eine Inklusion, in der jeder seine Kompetenzen einbringen kann“, sagte BZKA-Geschäftsführer Frank Schäfer.

Beeindruckt vom Interesse der Anwohner zeigte sich Michael Kaiser, Leiter der städtischen Wirtschaftsförderung. „Wir fanden das Konzept in Sachen Inklusion sehr überzeugend. Dies wird die Nahversorgung verbessern und schließt auch den Technologiepark mit ein.“ Auch der Bürgerverein war vom Projekt angetan. Lange sei über die mangelnde Nahversorgung im Quartier diskutiert worden. „Mit dem neuen Nahversorger sind wir sehr zufrieden“, so Helmut Rempp, der auch die Volkswohnung für die Realisierung des Projekts lobte. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe