Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. November 2017

Bäderbetriebe: Sonnenbad trotzt Kälte bis 1. Advent

WICHTIGE HILFE ÜBERGABEN Sandra Klingler und Ralf Gurock (r.) an Oliver Sternagel (l.) und BM Lenz. Foto: Stadt Karlsruhe

WICHTIGE HILFE ÜBERGABEN Sandra Klingler und Ralf Gurock (r.) an Oliver Sternagel (l.) und BM Lenz. Foto: Stadt Karlsruhe

 

Das gibt es doch eigentlich nur in Island: Schwimmen unter freiem Himmel, während das 27 Grad warme Wasser in die 4 Grad kalte Außenluft dampft. So jedoch geschehen in Karlsruhe am vergangenen Freitag, als Ralf Gurock und Sandra Klingler vom Verein Freundeskreis Sonnenbad einen Spendenscheck in Höhe von 18.000 Euro an Bürgermeister Martin Lenz und Bäderbetriebleiter Oliver Sternagel übergaben.

Unerschrockene Sonnenbadgäste zogen währenddessen tapfer ihre Bahnen im Karlsruher Kult-Freibad, und können dies auch noch bis zum ersten Advent am Sonntag, 3. Dezember, tun. Die Spende fließt in die Betriebskosten für die beiden Monate vor dem regulären Saisonstart, März und April, sowie für die Wochen nach der offiziellen Freibadsaison im Oktober und November.

Bei der Summe handelt es sich um Sponsorengelder, die das Engagement des Freundeskreises alljährlich  generiert.  Durch die finanzielle Unterstützung erreicht das Sonnenbad einen überdurchschnittlichen Kostendeckungsgrad, wofür sich Bürgermeister Martin Lenz und die Bäderbetriebe bei der Scheckübergabe bedankten. Los geht es im Sonnenbad wieder am Freitag, 23. Februar. Weitere Infos gibt es online auf www.ka-baeder.de.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe