Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. Februar 2017

Kombilösung: Rohbau läuft mit voller Kraft

ÖFFNUNGEN der Stadtbahntunnelwände im Kombibauwerk sind errichtet und werden nun verbreitert, teils mit Meißeln. Foto: KASIG

ÖFFNUNGEN der Stadtbahntunnelwände im Kombibauwerk sind errichtet und werden nun verbreitert, teils mit Meißeln. Foto: KASIG

 

Fortschritte zur Realisierung der Kombilösung erzielen die Arbeiter parallel im Rohbau aller neuen unterirdischen Haltestellen und an diversen Tunnelabschnitten.

Wie die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) als Bauherrin mitteilt, gehen in Lammstraße und Kronenplatz Erdaushub, Sohlenbetonage und Herstellung der Wände voran, im Gleisdreieck unter dem Marktplatz sind die Kombi-Bauer nach Fertigstellung der Sohle weiter: Hier geht es nur noch um die Wände. Unter dem Durlacher Tor entstehen bereits Innenwände, am Südostzugang vor Einmündung der Brunnen- in die Kaiserstraße die Wände. Geräumt ist die von Tunnelvortriebsmaschine „Giulia“ zuvor benötigte Baueinrichtungsfläche über der Haltestelle. Teile davon werden aber für künftigen Innenausbau von Tunnelabschnitten und Haltestellen benötigt. Unter dem Marktplatz sind künftige Einbauten wie Zwischenwände und -decken mit jeder Woche klarer erkennbar.

Das Kombibauwerk ist im untersten (Bahntunnel-)Teil seit voriger Woche von Süd nach Nord und umgekehrt begehbar: Auch die Schlitzwand gen Südkopf der künftigen unterirdischen Haltestelle Ettlinger Tor wurde geöffnet. Im Zuge der Neugestaltung der Ettlinger Straße und des Neubaus der Halts Augartenstraße werden seit Dienstag zehn Bäume entlang der Ostfahrbahn der Ettlinger Straße zwischen Nebenius- und Augartenstraße gefällt. Die Bäume werden durch Neupflanzungen ersetzt. -red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe