Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. Februar 2017

Zoologischer Stadtgarten: Elefanten-Altersresidenz des Zoos soll Lina retten

LINA ist gut im Karlsruher Zoo angekommen. Foto: Zoo

LINA ist gut im Karlsruher Zoo angekommen. Foto: Zoo

 

Neuzugang für die Elefanten-Altersresidenz im Zoologischen Stadtgarten: die 45 Jahre alte Asiatische Kuh Lina kam Dienstag an. Dem gesundheitlich angeschlagenen, stark abgemagerten Tier, das privat in Osteuropa gehalten und dort von den anderen beiden Elefanten verstoßen wurde, soll als Akut-Fall geholfen werden.

Der Halter habe sich Hilfe suchend an Karlsruhe gewandt, das auch keine Auffangstation, keinen anderen Zoo fand. „Wir waren in der moralischen Verpflichtung, zu handeln. Sonst wäre sie gestorben“, betonte Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt. Der Halter brachte Lina nun selbst vorbei. „Wir hoffen, dass wir den Elefanten wieder stärken und gesundpflegen können, sodass er noch einige gute Jahre vor sich hat“, erklärte Revierleiter Robert Scholz.

Das Elefantenhaus blieb vorerst zu. Die anderen Damen waren draußen zu sehen, Lina sollte sich akklimatisieren, Ruhe finden. Wenn sie fit genug ist, soll die Elefantin vorübergehend in einen anderen Zoo. Bis die Außenanlage 2018 ausgebaut ist und damit Maya wie geplant aus dem Zirkus übernommen werden kann, der auch Nanda 2016 abgab. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe