Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. Mai 2018

Auszeichnung: Qualitätsvoll Bauen

 

Mit beispielhafter Architektur bewerben

Mit der Stadt Karlsruhe lobt die Architektenkammer Baden-Württem­berg das Auszeichnungsverfahren "Beispielhaftes Bauen Stadt Karlsruhe 2012 - 2018" aus.

"Karlsruhe erlebt dynamische Umbruchzeiten: Die Kombilösung gibt innerstädtische Flächen mit ganz neuen Potentialen zurück, wir widmen uns beim Wohnen der Innenentwicklung und kleine wie global agierende Unternehmen investieren in eigene Bauprojekte", betont Schirmherr OB Dr. Frank Mentrup. Qualitätsvolles Bauen sei dabei das Kapital für die Zukunft, in dem städtisches Leben stattfindet.

Gesucht sind realisierte Objekte aus den Bereichen Wohnen, Wohnumfeld, öffentliche Bauten, Industrie- und Gewerbebauten, Garten- und Parkanlagen, Innenraumgestaltungen sowie städtebauliche Projekte. Ebenso Umbauten und Umnutzungen. Eine Auszeichnung erhalten solche Einreichungen, die beispielgebend für die Architektur und Stadtgestaltung sind, die Positives für das Wohlbefinden und das Zusammenleben von Menschen leisten.

Ziel des Auszeichnungsverfahrens ist, beispielhafte Architektur aufzuspüren und ihr ein Forum zu bieten. Denn zahlreiche Bauten, die sonst unbeachtet blieben, haben den Blick der Öffentlichkeit verdient. Bewerben können sich bis 20. Juni Bauherrinnen und Bauherren, die mit einer Architektin oder einem Architekten bauten, oder auch alle Mitglieder der Architektenschaft, dabei geht die Urkunde und Plakette als Auszeichnung immer an beide Partner. Die prämierten Objekte (www.akbw.de/objekte) werden im Internet, in der App Architekturführer Baden-Württem­berg und einer Broschüre umfangreich dokumentiert. Zuletzt erhielten 2012 in Karlsruhe 23 Objekte eine Prämierung. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe