Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 15. Juni 2018

Karlsruher Aktivtag: Das Ehrenamt zeigt seine ganze Vielfalt

ANDEREN UND SICH SELBST GUTES TUN: Vielfältige Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements zeigt am morgigen Samstag   der Karlsruher Aktivtag auf dem Friedrichsplatz. Foto: Strobel-Heck/AfSta

ANDEREN UND SICH SELBST GUTES TUN: Vielfältige Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements zeigt am morgigen Samstag der Karlsruher Aktivtag auf dem Friedrichsplatz. Foto: Strobel-Heck/AfSta

 

Erster Karlsruher Aktivtag auf Friedrichsplatz / Info und Mitmach-Angebote von gleich 35 Vereinen

Unter dem Motto „Ehrenamt zeigt sich. Etwas Sinnvolles tun - mach mit!“ geht am Samstag, 16. Juni, auf dem Friedrichsplatz der erste Karlsruher Aktivtag über die Bühne. Dabei geben 35 Vereine, Verbände und Initiativen von 10 bis 17 Uhr Einblick in ihr vielfältiges Schaffen.

Schon das Motto bringt die doppelte Absicht auf den Punkt, die der morgige Aktivtag verfolgt. Er will zum einen die ganze Vielfalt ehrenamtlicher Tätigkeiten zeigen, darüber hinaus aber auch Besucherinnen und Besucher „ermuntern, sich selbst für eine sinnvolle Sache zu engagieren“, betonte Bürgermeister Dr. Albert Käuflein am Mittwoch, als er den Medien das Programm vorstellte. Ohne freiwilliges Engagement „wäre unsere Gesellschaft ungleich ärmer“, sie spiele in sämtlichen Bereichen des Zusammenlebens „eine herausragende Rolle“, verwies Käuflein im Pressegespräch auf „beeindruckende Zahlen in Karlsruhe“. Laut Registergericht haben 2000 Vereine ihren Sitz in der Fächerstadt, und laut Umfrage engagiert sich etwa ein Drittel der Karlsruherinnen und Karlsruher bereits ehrenamtlich. In unterschiedlicher Form.

„Das Ehrenamt ist in Bewegung“, verwies Käuflein dabei auf die wachsende Bedeutung projektbezogenen bürgerschaftlichen Engagements neben der klassischen Form der Übernahme einer dauerhaften Aufgabe, die an einen speziellen Verein gebunden ist.
Für beide Aspekte ehrenamtlichen Schaffens finden Interessierte auf dem Karlsruher Aktivtag reichlich Beispiele und Angebote. Die Vereine, Verbände und Initiativen, die sich in den sieben Pagoden auf dem Friedrichsplatz präsentieren, kommen aus den Themenfeldern Wohlfahrt, internationales Engagement, Umweltschutz, Kinder- und Jugendarbeit, Tierschutz, Kultur, Sport, Rettungsdienste, Bürgervereine, Selbsthilfe und Senioren.

Doch die Besucherinnen und Besucher können sich über diese Bereiche nicht nur informieren, sondern auch das Ehrenamt aktiv miterleben. Bei zahlreichen unterschiedlichen Mitmach-Aktionen: Interessierte sind eingeladen, sich beispielsweise an einer digitalen Orgel oder allerlei Blasinstrumenten zu probieren, Saatgutbälle herzustellen, sich beim Talentschuppen „Ehrenamt-Superstar“ fotografieren zu lassen, einen Alterssimulator zu testen, ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr zu besichtigen.

Aktivitäten der Vereine beherrschen auch das Geschehen auf der Bühne. Nach der Europafanfare und der Eröffnung des Aktivtags durch Bürgermeister Käuflein um 10 Uhr zeigen dort bis zum Finale um 17 Uhr den ganzen Tag über Chöre, Tanzensembles, Show- und Theatergruppen ihr Können.
Ausführliche Informationen zum Programm des Karlsruher Aktivtags gibt es im Internet auf www.karlsruhe.de/bme. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe