Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. Juni 2018

Kultur: Von Klassik bis Pop

GANZ BEI DER SACHE waren die jungen Musikerinnen. Foto: Fränkle

GANZ BEI DER SACHE waren die jungen Musikerinnen. Foto: Fränkle

 

Konzert zur Vergabe des Werner-Stober-Musikpreises

Wer den Musikpreis der Werner-Stober-Stiftung erhalten will, muss Talent und Persönlichkeit haben und stimmlich oder am Instrument seiner Wahl Überdurchschnittliches leisten.

Schülerinnen und Schüler aus 15 Gymnasien mit Musikprofil aus Karlsruhe und Umgebung wurden jetzt im Rahmen eines Preisträgerkonzerts in der Kleinen Kirche von Stiftungsvorstand Johannes Georg Voll und Reiner Senger, Musikreferent am Karlsruher Regierungspräsidium, mit je 500 Euro für besondere Leistungen im Fach Musik ausgezeichnet.

Zum herausragenden Nachwuchs gehört auch Jasmin Blomenkamp vom Karlsruher Helmholtz-Gymnasium. Für ihren Lehrer Hans-Jochen Stiefel ist sie nicht nur eine „hervorragende Cellistin“, sondern auch mitverantwortlich für das erfolgreiche Abschneiden der Violoncellogruppe bei Wettbewerben. Blomenkamp spielte eines von drei Fantasie-Stücken von Robert Schumann, die Bandbreite des abendlichen Konzertprogramms indes reichte von Klassik über Jazz bis Pop.

Die Werner-Stober-Stiftung fördert unter anderem Leistungen und Kreativität in Schulen, Wissenschaft, Kunst und Architektur. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe