Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. November 2018

Aktion Weihnachtstüte: Wärmende Geschenke

FREUDE kann nun wieder jeder mit voller Weihnachtstüte schenken. Foto: Fränkle

FREUDE kann nun wieder jeder mit voller Weihnachtstüte schenken. Foto: Fränkle

 

Weihnachtstüten holen und gefüllt bis 2. Advent abgeben

Tee, haltbare Speisen, eine Kerze, wärmende Kleidung oder auch ein Kuscheltier – mit Gaben wie diesen „Freude schenken“: Das vermag nun wieder die „Aktion Weihnachtstüte“, wenn genügend Menschen ihre Herzen Bedürftigen öffnen und für sie bestimmte Tüten füllen.

Vor allem die Kirchen sowie die Modehäuser Schöpf (Marktplatz), Nagel (Durlach) und Tabakwaren & Presse Heck (Mühlburg) halten rund 8.000 griffbereit. Bis zum 2. Advent, 9. Dezember, können die in besagten Geschäften, Pfarrämtern, bei Sixt (Siemens Industriepark), den Secondhand-Kaufhäusern Kashka und Jacke wie Hose sowie zentralen dm-Filialen wieder abgegeben werden: gefüllt freilich etwa auch mit Süßem oder Drogerieartikeln. Nicht infrage kommen Rauschmittel oder Verderbliches.

Caritas und Diakonie prüfen die Tüten, händigen sie dann persönlich aus und bitten dafür um frühestmögliche Abgabe. Besonderes, gegen Anonymisierung,  sieht Wolfgang Stoll (Diakonie) in individuellen, oft einzigen Geschenken der Empfänger. Martin Wacker (Karlsruhe Marketing und Event) sprach für die Stadt vom wichtigen Signal für Zusammenhalt. Im Sinne jahrzehntelanger Tradition und der Gastgeberin des Auftakts, Dr. Melitta Büchner-Schöpf. -mab- 

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe