Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. Februar 2018

KombiNews: Für neue Perspektiven

DIE LETZTE KRIEGSSTRASSEN-BRÜCKE, Höhe Lammstraße, wird ab 12. Februar, gesperrt und Ende des Monats abgerissen. Foto: KASIG

DIE LETZTE KRIEGSSTRASSEN-BRÜCKE, Höhe Lammstraße, wird ab 12. Februar, gesperrt und Ende des Monats abgerissen. Foto: KASIG

 

Fußgängerbrücke verschwindet / Aushub und Rohbau im Fokus

Ende des Monats ist es soweit: Dann wird für den Umbau der Kriegsstraße im Rahmen der Kombilösung auch die zweite und gleichzeitig letzte noch erhaltene Fußgängerbrücke abgebaut. Das mehr als 50 Jahre alte Brückenbauwerk auf Höhe der Lammstraße wird bereits ab Rosenmontag, 12. Februar, für den öffentlichen Verkehr gesperrt und dann auf den Abriss am letzten Februar-Wochen-ende, 24. und 25., vorbereitet.

Damit Passanten die breite Kriegsstraße weiterhin queren können, gibt es Ersatz, erklärt die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG). Auf Höhe der Ritterstraße, wo die andere Brücke voriges Jahr abgebrochen wurde, gibt es bereits ab kommendem Montag, 5. Februar, einen von einer Ampel geregelten Überweg auf Straßenniveau. Es verschwindet durchaus ein Stück Stadtgeschichte – aber zugunsten eines neuen Kapitels mit großer Verkehrsperspektive.

In den Kriegsstraße-Baufeldern gehen neben der Brücke Aushub und Ankern weiter. O1 (Ludwig-Erhard-Allee) ist vom Injizieren der Weichgelsohle geprägt. Ob die Grube nach außen und unten gegen Grundwasser dicht ist, wird Mitte Februar untersucht. Durch Abpumpen des Grundwassers. Bleibt der Nachfluss in den Grenzwerten, kann weiter ausgehoben werden.

Für den innerstädtischen Bahntunnel geht es darum, dieses Jahr den Rohbau aller U-Stationen zu beenden, wie in Kongresszentrum und Durlacher Tor (hier Innenausbau) erreicht. So wird unter anderem an der Zwischenebene der Station Marktplatz gearbeitet, die sich unter der Erde zwischen Kaiserstraße und Pyramide erstreckt. -red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe