Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. Februar 2018

Kampagne: Feiern ohne zu saufen

VOLLER LEBEN statt leere Flasche: Die Karlsruher Fastnachter setzen sein Signal. Foto: pr/BDK

VOLLER LEBEN statt leere Flasche: Die Karlsruher Fastnachter setzen sein Signal. Foto: pr/BDK

 

Fastnachter setzen Zeichen gegen Alkoholmissbrauch

Das Organisationskomitee Durlacher Fastnacht (OKDF) und der Festausschuss Karlsruher Fastnacht e. V. (FKF) setzen mit der Unterstützung der Kampagne „Voller Leben statt leere Flasche!“ ein Zeichen gegen Alkoholmissbrauch in der Fastnacht. „Wir unterstützen die Kampagne der Jugend des Bundes Deutscher Karneval (BDK) gerne und aus voller Überzeugung“, so Marco Dawid, der Jugendvorsitzende des FKF.

„Die Fastnacht gibt nicht den Freifahrtschein zum besinnungslosen Besäufnis“, ergänzt Torsten Holzwarth, der Präsident des OKDF. „Wir Fastnachter müssen da gemeinsam mit gutem Beispiel vorangehen  und zeigen,  dass  ausschweifender  Alkoholkonsum keine Voraussetzung für ausgelassenes Feiern ist“, fügt Michael Maier, der Präsident des FKF hinzu. Daher werden die Umzugsteilnehmer des Durlacher und des Karlsruher Fastnachtsumzugs offen ihr Missfallen zu dieser befremdlichen Art des Feierns äußern und dies nach außen sichtbar durch das Plakat der BDK-Jugend machen. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe