Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. März 2018

Baustellen: Halt wird barrierefrei

Am 5. März starten die Arbeiten am Weinbrennerplatz

Die Haltestelle Weinbrennerplatz wird ab Montag, 5. März, bis Ende Juni barrierefrei umgebaut. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) verlegen den Halt dabei auf die andere Seite der Kreuzung von Schiller-und Kriegsstraße Richtung Westen.

Die neuen Bahnsteige werden eine Länge von 58 Metern auf der Nord- und 78 Metern auf der Südseite haben, zudem auf 38 Zentimeter angehoben. Dies ermöglicht den Fahrgästen, ebenerdig in die Straßenbahn einzusteigen. Auf der Nordseite wird im Anschluss an den Bahnsteig noch ein 20 Meter langer Steig für Bus-Fahrgäste errichtet. Am östlichen Ende der Haltestelle legen die VBK am Fahrbahnrand die Bushaltestelle für die Fahrt stadteinwärts an.

Parallel dazu erneuert das Tiefbauamt den umliegenden Straßenraum und die Straßenoberfläche. Das Baufeld erstreckt sich in der Kriegsstraße zwischen Körnerstraße und der Kreuzung von Schiller- und Weinbrennerstraße. Die Bauarbeiten finden werktags zwischen 6 und 22 Uhr statt. Dadurch kann es auch in den Abendstunden zu einem erhöhten Lärmpegel kommen. Während der Osterferien arbeiten beauftragte Firmen auch sonn- und feiertags. Der Abschnitt zwischen Weinbrennerplatz und Entenfang ist vom 24. März bis zum 9. April für den Schienenverkehr gesperrt. In dieser Zeit werden die neuen Gleise verlegt. Die Tram-Linie 5 biegt dann nach der Haltestelle Weinbrennerplatz in die Schillerstraße ab und fährt über Yorckstraße und Entenfang zum Rheinhafen. Die Bus-Linie 55 fährt als Ersatz der Tram 5 zwischen Weinbrennerplatz und Kühler Krug. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe