Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. März 2018

Stadtgeschichte: Mit Bildern geprägt

HORST SCHLESIGER prägte das Bild Karlsruhes. Foto: Schlesiger

HORST SCHLESIGER prägte das Bild Karlsruhes. Foto: Schlesiger

 

Vor 25 Jahren starb Fotograf Horst Schlesiger

Rund 40 Jahre seines bis 5. März 1993 währenden Lebens hat der leidenschaftliche Fotograf Horst Schlesiger als Bildjournalist bei den „Badischen Neuesten Nachrichten“ (BNN) der Fotografie Karlsruhes gewidmet.

Mit zwölf war er mit seinen Eltern aus Halle/Saale (heute Partnerstadt), wo er am 28. Mai 1925 geboren wurde, nach Karlsruhe gezogen. Nach dem Besuch der Helmholtz-Oberrealschule von 1941 bis 1943 absolvierte er eine Fotografenlehre beim renommierten Karlsruher Fotoatelier von Erich Bauer. Im September 1945 trat Schlesiger eine Stelle als Kriminalfotograf bei der Landespolizeidirektion Karlsruhe an, ehe er im Jahr 1950 freiberuflich bei den BNN anfing. Er prägte mit seinen Fotos für den Lokalteil die Zeitung wesentlich mit. Dabei arbeitete er kongenial mit seiner Ehefrau Lilo, gleichfalls Fotografin, zusammen.

Das Stadtarchiv Karlsruhe hat seinen Fotonachlass erworben und archiviert. Dieser spiegelt aus verschiedenen Blickwinkeln und mit unterschiedlichen Zugängen über 40 Jahre hinweg das öffentliche, politische und gesellschaftliche Leben der Stadt, den Alltag, die Freizeit und Arbeitswelt und zum Teil auch Schicksale der in ihr wohnenden Menschen wider. In ihrer Breite und Vollständigkeit sind sie ein unverzichtbares Reservoir für historische Bilddokumentationen Karlsruhes der Jahre von 1950 bis 1990. Stimmungsvolle Natur- und Landschaftsaufnahmen von den Grünanlagen Karlsruhes sowie vom Rhein mit seinen Altrheinarmen ergänzen die Dokumentation. Der Fotonachlass lebt weiter in Publikationen und regelmäßigen Foyer-Ausstellungen des Stadtarchivs und anderer Institutionen. -as-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe