Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. Februar 2019

Kultur Kompakt

kk

"PARIS, PARIS": Martha Kropps Straße in Ville d' Arvay. Foto: pr

"PARIS, PARIS": Martha Kropps Straße in Ville d' Arvay. Foto: pr

 

Kulturelles in Kürze

"Paris, Paris! Karlsruher Künstler an der Seine 1850-1930": Die aktuelle Schau der Städtischen Galerie wandelt bis 2. Juni auf den Spuren von Malern und Bildhauern, die das Zentrum der Avantgarde als Inspirationsquelle für ihr eignes Schaffen nutzten. Vernissage ist heute, 22. Februar, um 19 Uhr.

Botticelli Baby macht Swingmusik im Stil der frühen 30er-Jahre - und das kein bisschen verstaubt, sondern mit rotziger Punkattitüde. Auf ihrer Junk -Tour macht das Septett heute, 22. Februar, um 20 Uhr im Kulturzentrum Tempel Station.

Das Theater "Die Spur" zeigt Stefan Zweigs "Georg Friedrich Händels Auferstehung" als literarisch-musikalische Collage mit Musik für Trompete und Cembalo am Donnerstag, 28. Februar, um 19 Uhr im Bücherland (Rintheimer Straße 16).

Die Karlsruher Kunsthalle ist um drei Erwerbungen reicher: Mit den Tafeln "Der Heilige Johannes der Täufer mit der Stifterin Apollonia von Henneberg" (um 1538) und "Die Heilige Maria Magdalena" (um 1538) gehören weitere bedeutende Werke des Meisters von Meßkirch zur Sammlung, ebenso das Gemälde "Selbstbildnis mit Dämonen" (1922/23) von Karl Hofer.

"Marabu": Im Nachgang zum 200-jährigen Jubiläum beschäftigt sich der Badische Kunstverein noch bis 24. März mit der Geschichte der Jahresgaben, die Künstlerinnen und Künstlern zum Verkauf an Vereinsmitglieder zur Verfügung stellen oder eigens zu diesem Zweck produzieren. Präsentiert werden fast alle noch vorhandenen Kunstwerke und Editionen von 1842 bis 2017, darunter einige zum ersten Mal.

-maf- 

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe