Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. Februar 2019

Naturschutzgebiet: Mehr Rasen für Alten Flugplatz

Mitte Februar starteten im Naturschutzgebiet "Alter Flugplatz Karlsruhe" Pflegemaßnahmen, die noch bis Ende des Monats dauern. Im Norden wird etwa die sich massiv ausbreitende Amerikanische Traubenkirsche entfernt. Im Gegenzug soll die Entwicklung von Sandrasen gefördert werden.

Nördlich der Merkurakademie wird bis Ende Februar zunächst die Bodenbeschaffenheit erkundet, damit ab Herbst die Traubenkirsche entfernt werden kann. Der städtische Umwelt- und Arbeitsschutz verfolgt damit ein anspruchsvolles Ziel: Im Hinblick auf die zu erwartende Bebauung östlich des Alten Flugplatzes müssen die wertvollen Sand- und Magerrasen des Schutzgebietes mit den nördlich angrenzenden, ebenfalls sehr wertvollen Flächen zwischen Neureut und Neureut-Heide als Biotop verbunden werden. Erstmals kommt hierfür ein Auftragnehmer zum Einsatz, der Erfahrung in der Landschaftspflege und mit Weidetieren hat. Landschaft und Weidetiere sind während der Projektdauer gesichert. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe