Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. März 2019

Kultur: Leidenschaft für Kunst

NACH DER ART IST VOR DER ART: Der Termin für die 17. Ausgabe steht bereits fest. Foto: Fränkle

NACH DER ART IST VOR DER ART: Der Termin für die 17. Ausgabe steht bereits fest. Foto: Fränkle

 

Art Karlsruhe-Preis von Stadt und Land an Myriam Holme

Die „art“ zog in ihrer 16. Ausgabe rund 50 000 Besucher in die Karlsruher Messehallen. 208 Galerien aus 16 Ländern zeigten Kunst aus Klassischer Moderne und Gegenwart, große Resonanz erfuhr die Sonderausstellung des Sammlers Peter C. Ruppert – Konkrete Kunst in Europa nach 1945.

Die art Karlsruhe bediene nicht primär den institutionellen Markt, vielmehr gehe es „um die Leidenschaft für Kunst“ und das sei laut Messechefin Britta Wirtz „von allen Beteiligten wertgeschätzt worden“. Kurator Ewald Karl Schrade zeigte sich „glückselig“, dass die Skulpturenplätze als wichtiges Messe-Standbein dieses Mal nicht nur in den Hallen, sondern auch im „Skulpturenpark“ im begrünten Atrium der Messe in Szene gesetzt werden konnten.

Den mit 15.000 Euro art Karlsruhe-Preis von Land und Stadt erhielt die Frankfurter Galerie Bernhard Knaus Fine Art mit der Künstlerin Myriam Holme. Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz überreichte die Auszeichnung. Holme nutze „in ihren zwischen Tafelbild, Relief, Skulptur und Installation changierenden Werken das Unkalkulierbare von Materialinteraktionen“, urteilte die Jury. Die nächste art läuft vom 13. bis 16. Februar 2020. -red-/-maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe