Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. März 2019

Konferenz: Nachhaltigkeitskriterien für globale Finanzwelt

Foto: pr

Foto: pr

 

Führungskräfte afrikanischer, pazifischer und asiatischer Finanz- und Kreditinstitute berieten vorige Woche mit OB Dr. Frank Mentrup rund 50 neue Standards zur Nachhaltigkeit in der weltweiten Banken- und Finanzwelt.

An der Sitzung der Sustainability Standards & Certification Initiative (Initiative für Nachhaltigkeits-Standards- und Zertifizierung) nahm ebenso deren Vorstand Stadtrat Tom Høyem teil: „Glücklich und müde, aber nach Jahren harter und intellektueller theoretischer Arbeit, sind wir bereit, die Banken- und Finanzwelt mit klaren Kriterien für Nachhaltigkeit zu einer besseren Welt zu machen“, war sich Høyem mit den Komiteemitgliedern Octavio Peralta, Philippinen (Generalsekretär der Association for Development Financing Institutions in Asia and the Pacific), und Joseph Amihere, Elfenbeinküste (Generalsekretär, African Association of Development Finance Institutions), einig.

Mit Arshad Rab (unser Bild zeigt alle Genannten), Vorsitzender des Exekutivkomitees für Nachhaltigkeitsstandards und Geschäftsführer der European Organisation for Sustai-nable Development aus Deutschland entwarfen sie  soziale, demokratische und ökologische Kriterien zur Qualifizierung für das Karlsruher Nachhaltigkeitszertifikat. Gefördert werden sollen etwa Betriebe von Frauen mit Mikrodarlehen, der Bau von Brunnen, neue Technologien für Gewinnung, Speicherung und Transport von Sonnenenergie. Finanz-Institutionen bewerben sich bereits weltweit für das Zertifikat, das im Juli in Karlsruhe bei der 9. Global Sustainability Finance Conference erstmals vergeben werden soll. -red-/cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe