Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. März 2019

Stadtentwicklung: Oberreuter sind gefragt

IM SÜDWESTEN will die Stadt gemeinsam mit Anwohnerinnen und Anwohnern Oberreut und seine Potenziale voranbringen. Foto: Fränkle

IM SÜDWESTEN will die Stadt gemeinsam mit Anwohnerinnen und Anwohnern Oberreut und seine Potenziale voranbringen. Foto: Fränkle

 

Beteiligung über Portal und „Marktplatz der Interessen“

Vorigen Oktober hat der Gemeinderat die Erarbeitung eines Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts für Oberreut beauftragt, das die Grundlage für die zukunftsfähige Entwicklung des gesamten Stadtteils bilden soll.

Eine besondere Rolle im rund zweijährigen Prozess kommt den Oberreuterinnen und Oberreutern zu. In Arbeitsgruppen und Workshops sollen mit den Bürgerinnen und Bürgern Stärken und Schwächen Oberreuts ermittelt, Entwicklungspotenziale entdeckt, neue Projekte angestoßen und bestehende Missstände beseitigt werden.

Derzeit wird der Stadtteil einer fachlichen Analyse unterzogen, bei der wichtige Themen und Anliegen der Bevölkerung erfasst werden. Darum sind alle Interessierten für Montag, 8. April, ab 18 Uhr im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Weiße Rose zu einem „Marktplatz der Interessen“ eingeladen. Dabei sollen die Ansprüche an das Leben und Arbeiten in Oberreut kennengelernt, gemeinsame Interessen gebündelt und ihre Zukunftsbilder für den Stadtteil entworfen werden.

Zudem können die Bürger auf dem zentralen Beteiligungsportal (beteiligung.karlsruhe.de) aktiv werden, indem sie in einer interaktiven Stadtteilkarte Stärken und Schwächen Oberreuts mit verschiedenfarbigen Fähnchen eintragen und Hinweise anderer kommentieren. Im weiteren Prozessverlauf bietet das Portal alle Infos und Möglichkeiten der digitalen Beteiligung sowie Veranstaltungshinweise. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe