Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 12. April 2019

Gemeinderat: Debatte über faires Wohnen

„Ich warne davor, die Welt in Gut und Böse einzuteilen“, konstatierte OB Dr. Frank Mentrup pro Offenheit zu allen Akteuren. Nach einer vom SPD-Antrag „Bündnis für faires Wohnen“ ausgelösten Kontroverse über staatliche/genossenschaftliche und private Bauherren.

Fachausschüsse und Aufsichtsrat der Volkswohnung sollen nach Prüfen der Verwaltung gleichwohl entscheiden. Erfolgreich etwa bei KULT warb Dr. Raphael Fechler (SPD) dafür, mit „dem gemeinnützigen sozialen Wohnungsbau verbundenen Institutionen (…) Kompetenzen zu bündeln“. Dagegen fragte Tilman Pfannkuch (CDU) bei aufrechtzuerhaltendem regem Austausch: „Sind alle Anderen unfaire Vermieter?“ Stefan Schmitt (pl) sah Verunglimpfung, eine Sackgasse zu Sozialismus, während Karlsruhes Preise im Vergleich zu Land und Bund gering gestiegen seien. Enteignung sei nicht intendiert, betonte Fechler, Karl-Heinz Jooß (FDP) Wettbewerb als „gut und richtig“.  -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe