Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 12. April 2019

Stimmen aus dem Gemeinderat: FÜR Karlsruhe: Krisen in der Stadt befrieden

Friedemann Kalmbach, Stadtrat FÜR Karlsruhe

Friedemann Kalmbach, Stadtrat FÜR Karlsruhe

 

Es brodelt in Karlsruhe immer wieder. Zurzeit geht es hoch her, wenn in der Innenstadt und in den Stadtteilen die Nachverdichtung zu stark betrieben wird. Verschattung, Befürchtungen, das Klima zu belasten, das Verdrängen von Vögeln und Tieren sind berechtigte Einwände.

Oft empfinden die Bürgerinnen und Bürger Ohnmacht gegen übermächtig erscheinende Investoren und die Verwaltung. Wie kann damit umgegangen werden? FÜR Karlsruhe steht entschieden dafür ein, dass wir miteinander reden müssen. So war unsere Initiative im Konflikt an der Kolberger Straße in der Waldstadt Investor, Stadtverwaltung, Bürgerverein und Bürgerinitiative an einen Tisch zu bringen und die Lage gemeinsam zu besprechen erfolgreich. Soeben meldet der Investor, dass er an einem Gespräch am runden Tisch sehr interessiert sei. Wie dieses ausgeht, wissen wir noch nicht, aber wir müssen alles dafür tun, dass wir den Frieden in der Bevölkerung wahren. Dafür brauchen wir neue Formate in der Krisenbewältigung.

Friedemann Kalmbach
Stadtrat FÜR Karlsruhe

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe