Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. April 2019

Grüne Stadt Karlsruhe: Klima-Frühling startet

 

Auftakt am 4. Mai / Biomarkt beim "Fest der Sinne"

Mit einem breit angelegten Aktionszeitraum legt die "Grüne Stadt Karlsruhe" im Mai den Fokus aufs "Klima". Im Rahmen der Kampagne "Karlsruhe macht Klima" haben viele Gruppen, Initiativen und Organisationen, die in Karlsruhe für Klimaschutz und Nachhaltigkeit aktiv sind, eigene Angebote entwickelt. Sie stellen ihre Arbeit vor und machen die Themen Klimaschutz und Klimawandel erfahrbar.

Das Programmheft mit allen Angeboten zum Karlsruher Klima-Frühling und weiteren Informationen zum Klimaschutz in Karlsruhe liegt jetzt an vielen Stellen im Stadtgebiet aus und ist digital auf www.karlsruhe-macht-klima.de/klimafruehling und auf der Kampagnenwebseite www.ich-mach-klima.de zu finden. Zum Auftakt findet am 4. Mai beim "Fest der Sinne" ein bunter Bio-Markt auf dem Platz westlich der Kirche St. Stephan statt. Von 11 bis 20 Uhr zeigen Produzenten von zertifizierten Bio-Lebensmitteln die Vielfalt des Angebots aus Karlsruhe und der Region. Infostände zur klimafreundlichen Ernährung ergänzen die Marktstände. Ebenso dabei sind Initiativen zur Förderung einer nachhaltigen Lebensweise und von Bio-Produkten aus der Region.

Beim Aktionstag in der Mensa am Adenauerring am 6. Mai von 10 bis 14 Uhr stehen schmackhafte Ideen zur klimafreundlichen Ernährung und vielfältige Hintergrundinformationen im Mittelpunkt. Weitere Akzente setzen der Naturtag am 10. Mai von 11 bis 15 Uhr auf dem Friedrichsplatz, ein Energietag für Karlsruher Schülerinnen und Schüler im Zirkus Maccaroni, die interaktive Abendveranstaltung "Klimaschutz macht Ah!" am 16. Mai um 20 Uhr in der Stadtbibliothek im Ständehaus oder ein Filmabend rund ums Klima am 31. Mai ab 16 Uhr in der Schauburg. Den Höhepunkt zum Abschluss stellt am 1. Juni der Nachhaltigkeitstag auf dem Platz vor dem Karlsruher Schloss dar. Er stellt Bezüge des Karlsruher Engagements zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (UN) vor. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe