Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 10. Mai 2019

Messe: REHAB-Angebot auf zehn Marktplätzen

DIE 20. REHAB KARLSRUHE ist weltweit eine der größten und bedeutendsten Fachmessen für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion. Foto: KMK

DIE 20. REHAB KARLSRUHE ist weltweit eine der größten und bedeutendsten Fachmessen für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion. Foto: KMK

 

Neueste Trends und Entwicklungen in Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion

Zum 20. Mal können sich Reha-Fachleute sowie Menschen mit Handicap und ihre Angehörigen vom 16. bis 18. Mai auf der REHAB in der Messe Karlsruhe informieren und mit Experten, Akteuren sowie untereinander austauschen. Über 460 nationale und internationale Aussteller präsentieren auf rund 40.000 Quadratmetern ihre neuen Reha-, Orthopädie- und Medizintechnikprodukte sowie Innovationen für Pflege und Therapie.

Mehr als 50 Prozent der Aussteller sind Hersteller-Unternehmen, gefolgt von Händlern, Dienstleistern, Einrichtungen, Verbänden und Selbsthilfegruppen. Den Marktüberblick ergänzt ein vielseitiges Rahmenprogramm mit praxisnahen und fachlichen Vorträgen, Diskussionsrunden, Fortbildungen und der allgegenwärtigen Möglichkeit, Produkte zu testen. Für eine effektive Orientierung gliedert sich das Angebot der Messe in zehn thematische Marktplätze. Ein rund 88 Stunden umfassendes fachliches Vortrags- und Diskussionsprogramm ermöglicht es den Besuchern, sich über aktuelle Themen zu informieren und den Austausch mit Fachkontakten zu pflegen.

Im Fachforum beleuchten die Referenten unterschiedlichste Themen wie zum Beispiel „Aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen in der Hilfsmittelversorgung für Therapeuten, Sanitätshäuser und andere Leistungserbringer“ oder das Thema Inklusion – etwa in Schule und Beruf. Auch die Bedeutung der im Zuge der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes neu eingerichteten ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatungsstellen ist Thema. Das Rahmenprogramm der REHAB bietet darüber hinaus zahlreiche Möglichkeiten, Hilfsmittel, Ideen und Anregungen kennenzulernen: Ein Testparcours ermöglicht es, Scooter, Dreiräder und Handbikes vor Ort auszuprobieren.

Auf der inklusiven Sportstätte können sich Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam in inklusiven Sportarten versuchen. Produkte ambulanter Pflege und außerklinischer Intensivversorgung stehen bei Produktdemonstrationen auf dem Marktplatz Homecare und Pflege zum Testen bereit. Im Rahmen einer CYBATHLON Prothesen Series können Besucher durch Abknickprothesen die Herausforderungen eines Lebens mit Prothese selbst erleben, auf dem Marktplatz Auto und Verkehr stehen maßgeschneiderte Lösungen für das Auto zum Testen bereit. Mehr Info: rehab-karlsruhe.de. -red-/-fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe