Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 17. Mai 2019

Durlach: Eigenart der Durlacher Altstadt bewahren

Foto: Fränkle

Foto: Fränkle

 

Mit einer Erhaltungssatzung für die Durlacher Altstadt (unser Bild) wollen Stadt und Gemeinderat Verlusten im historischen Gebäudebestand im Kern der ehemaligen Markgrafenstadt entgegenwirken. Die Stadträtinnen und Stadträte beschlossen am Dienstag auf ihrer jüngsten Plenarsitzung einstimmig, eine solche Erhaltungssatzung aufzustellen und die Öffentlichkeit bei einer Bürgerversammlung am Verfahren zu beteiligen.

Das planungsrechtliche Instrument, das bereits der Ortschaftsrat Durlach empfohlen hatte, hat das Ziel, zusammen mit den vorhandenen städtebaulichen und denkmalpflegerischen Steuerungsmitteln wie etwa der Gesamtanlagensatzung, die erhaltenswerte alte Bausubstanz zwischen Pfinzstraße, Amalienbadstraße, Gärtnerstraße und Badener Straße sowie die stadtbildprägenden Freiflächen in ihrem Bestand weitestgehend zu sichern.

Die Erhaltungssatzung soll somit die durch die städtebauliche Gestalt vorgegebene Eigenart der Altstadt von Durlach erhalten. Um dies zu erreichen, ist geplant, einzelne Gebäude oder Ensembles, die Ortsbild, Stadtgestalt oder Landschaftsbild prägen oder für sich von geschichtlicher oder künstlerischer Bedeutung in Sachen Städtebau sind, unter Schutz zu stellen. Im ersten Schritt dazu ist vorgesehen, die Gebäude der Durlacher Altstadt „grundstücksscharf“ zu erfassen und die jeweilige Erhaltungswürdigkeit auf Basis des vom Landesamt für Denkmalpflege erstellten denkmalpflegerischen Werteplans festzustellen. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe