Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 31. Mai 2019

Verfassungsfest: „Eine beglückende Erfahrung“

ZUR ERÖFFNUNG sprachen (v. l.) Bettina Limperg, Winfried Kretschmann, Frank Bräutigam (ARD), Andreas Voßkuhle und Frank Mentrup über das Grundgesetz. Foto: Fränkle

ZUR ERÖFFNUNG sprachen (v. l.) Bettina Limperg, Winfried Kretschmann, Frank Bräutigam (ARD), Andreas Voßkuhle und Frank Mentrup über das Grundgesetz. Foto: Fränkle

 

Viertägiges Programm begeisterte über 40.000 Menschen / Grundgesetz „grandiose Komposition“

„Wir waren am Samstag auf dem Verfassungsfest und sind begeistert von der tollen Veranstaltung“, brachte ein Bürger im Nachhinein die Stimmung von mehr als 40.000 Menschen auf den Punkt. Als „eine beglückende Erfahrung für alle, die da waren“ und die viertägige Verbindung von „Volksfest, Verfassung und Europa“ erlebten, empfand OB Dr. Frank Mentrup die zentrale Veranstaltung von Bund, Land und Stadt zu 70 Jahren Grundgesetz und 50 Jahren Bau des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG).

Das zeichnete sich schon bei der Eröffnung am Donnerstagabend ab. Der OB hatte beim Empfang in der Staatlichen Kunsthalle (SKK) auch auf die 2,1 Millionen Zuschauer beim ARD-Themenabend verwiesen und auf die zehn Millionen, die über die Tagesschau vom gerade beendeten Verfassungsgespräch erfuhren. Ein nach der Wahl gestärktes Europa ermögliche auch hierzulande  eine positive Zukunft. So sah es auch SKK-Leiterin Pia Müller-Tamm. Ihr Museum mit Beständen aus vielen Ländern sei ein dezidiert europäisches, für alle offenes Haus in guter, befruchtender Nachbarschaft zum BVerfG.

Dessen Präsident, Andreas Voßkuhle, traf der OB anschließend  zum Gespräch vor dem vollen  Schlossvorplatz mit  Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der  Präsidentin des Bundesgerichtshofs, Bettina Limperg. Kretschmann bewertete das Grundgesetz (GG) „als grandiose Komposition für Demokratie“ und nannte als Lieblingsartikel 79,3,  die Unveränderbarkeit von Artikel 1 (Würde des Menschen) und 20  (demokratischer und sozialer Bundesstaat).

Voßkuhle gestand, „immer ergriffen“ von Artikel 1 zu sein, Limperg hob Artikel 3 (Gleichheit von Männern und Frauen) hervor, ebenso wie Mentrup, für den zudem die Präambel wichtig ist, die ein vereintes, verantwortliches Deutschland im einigen Europa festschreibt. Andächtig erhoben sich anschließend alle, als die Badische Staatskapelle  das Deutschlandlied spielte, sangen bei der Europahymne mit und begeisterten sich an der Musik Carl Maria von Webers und Schuberts, bevor das einhellig als „toll“ bestaunte Feuerwerk in den Himmel schoss. -cal- 

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe