Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. Juni 2019

Empfänge: International unterwegs

Empfänge für Gäste des Goethe und Friedensgesellschaft

Im Rahmen der seit elf Jahren bestehenden Partnerschaft zum Gymnasium „Aiguerande" in Belleville, etwa 40 Kilometer entfernt von Lyon, bekam das Goethe-Gymnasium ab 11. Mai eine Woche lang Besuch.

Im April war seine Klasse bereits in Frankreich. Die französischen Mädchen und Jungen lebten in Familien und besuchten den Unterricht, außerdem das ZKM und Heidelberg sowie die Gedenkstätte Struthof-Natzweiler und bereicherten bei der „Musikalischen Vernissage" am Goethe-Gymnasium ein deutsch-französisches Chorprojekt. Bürgermeister Dr. Albert Käuflein empfing sie am 13. Mai im Palais Solms.

Das Goethe-Gymnasium pflegt außerdem einen Austausch mit der Prairie Ridge High School aus dem amerikanischen Crystal Lake. Auch hier waren die Deutschen bereits im US-Bundesstaat Illinois, nun kamen die US-Jugendlichen für zwei Wochen in die Fächerstadt, in der sie am 26. Juni Joachim Frisch, Leiter des Schul- und Sportamts, empfing.

Um Menschen auf die Gefahren durch Atomwaffen aufmerksam zu machen, veranstaltete die Deutsche Friedensgesellschaft vom 23. bis 26. Mai die grenzüberschreitende Pacemakers nuclearban Tour 2019. OB Dr. Frank Mentrup war Schirmherr. Bevor sich die etwa 50 Teilnehmer mit ihren Fahrrädern losfuhren, empfing sie am 22. Mai Dr. Eberhard Fischer, Chef der Stabsstelle für Außenbeziehungen und Marketing (SAM) auf dem Marktplatz.

Danach übergaben sie dem Bundesverfassungsgericht eine Petition für den verfassungsrechtlichen Ausstieg aus der Atomkraft. Die Tour führte die Radelnden auf 750 Kilometern von Karlsruhe über Rastatt, Pirmasens, Saarbrücken, Merzig, Arlon Luxemburg, Trier, Büchel, Bacharach, Mainz, Lorsch und Schwetzingen wieder zurück nach Karlsruhe.-cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe