Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. Juni 2019

Gemeinderat: Mehr Motorradparkplätze

PARKEN IN DER CITY soll zukünftig auch für motorisierte Zweiräder komfortabler werden. Dafür werden neue Flächen geprüft. Foto: Fränkle

PARKEN IN DER CITY soll zukünftig auch für motorisierte Zweiräder komfortabler werden. Dafür werden neue Flächen geprüft. Foto: Fränkle

 

Stadt prüft denkbare Flächen in City und Stadtteilen

Ein CDU-Antrag zur Schaffung von Parkplätzen für motorisierte Zweiräder in der Innenstadt sowie in den Stadtteilen wurde einhellig als erledigt betrachtet. Laut eigener Stellungnahme prüfe die Verwaltung bereits „die Möglichkeiten, Motorradstellplätze an vielen Stellen im Stadtgebiet auszuweisen“.

Vereinzelt sei dies schon geschehen und zwar „per Markierung und mit Piktogramm oder Beschilderung“, die auch für elektrische Zweiräder mit Kennzeichenpflicht gelte. Über weitere denkbare Standorte informiere zudem die Verkehrsüberwachung. Eine Arbeitsgruppe zur finalen Prüfung besteht. Aufgrund der Nacharbeiten zum Projekt „Faires Parken in Karlsruhe“ dauere es mit der Umsetzung jedoch noch mindestens bis zur zweiten Jahreshälfte.

Für die Antragsteller begrüßte Hermann Brenk (CDU) die Antwort der Verwaltung. Michael Zeh (SPD) fand Antrag sowie geplantes Vorgehen „richtig und gut“ und auch Thomas Hock (FDP) und Paul Schmidt (AfD) unterstützten beides. Ebenso Johannes Honné (Grüne) der zudem forderte, dass neue Flächen „nicht zu Lasten von Gehwegen und Grünflächen“ entstehen dürften. Uwe Lancier (KULT) will die „Fahrzeugvielfalt“ bei der Prüfung mit einbezogen wissen. -gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe