Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. Juni 2019

Zoologischer Stadtgarten: Nacht-Zoo lockt an zwei Abenden

BESONDERE ATMOSPHÄRE: Die Gondolettas fahren beim Nacht-Zoo am 5. und 6. Juli bis zur Dämmerung. Foto: Deible/Zoo Karlsruhe

BESONDERE ATMOSPHÄRE: Die Gondolettas fahren beim Nacht-Zoo am 5. und 6. Juli bis zur Dämmerung. Foto: Deible/Zoo Karlsruhe

 

An einem Sommerabend die besondere Stimmung des Zoos genießen: Das ist am Freitag, 5., und Samstag, 6. Juli, beim dritten Karlsruher Nacht-Zoo möglich. Generell haben alle Tierhäuser an beiden Abenden bis 22 Uhr geöffnet.

Bis 22.30 Uhr können Besucher auf dem Gelände bleiben. Dann soll wieder Ruhe einkehren, damit die Tiere nicht in ihrem Tag-Nacht-Rhythmus gestört werden. Der Eintritt ist ab 17 Uhr zum Abendtarif (50 Prozent des regulären Einzeleintritts) möglich, auch Jahreskarten haben an den Abenden Gültigkeit. Die Zoopädagogik nimmt Interessierte um 18.30, 19.30 und 20.30 Uhr zum Rundgang „Tiere in der Nacht" mit (Treffpunkt vor der Einsichtsscheibe zum Elefantenstall).

Tierpfleger informieren zwischen 17.30 und 21 Uhr bei kommentierten Fütterungen und beim „Keeper's Talk" über Elefanten, Seelöwen, Seehunde, Pinguine, Giraffen, Erdmännchen oder auch die Tiergemeinschaft des Exotenhauses. Das Gartenbauamt bietet Führungen unter dem Motto „Park und Pflanzen" an (Treffpunkt 19 Uhr, Eingang Nord). Letzter Einstieg in die Gondoletta-Boote um 21 Uhr. Bluesrock spielt die Band „FreiGang" von 19 bis 22 Uhr auf dem Platz gegenüber dem Streichelzoo. Über den Park verteilt stehen gastronomische Angebote bereit, darunter auch vier Food-Trucks. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe