Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 5. Juli 2019

Autonomes Fahren: 14 Monate Reallabor Karlsruhe

Foto: Fränkle

Foto: Fränkle

 

Von Interaktivität war der Besuch des baden-württembergischen Verkehrsministers Winfried Herman auf dem Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg (TAF BW) am vergangenen Mittwoch geprägt: Per Smartphone-App rief Hermann im „Reallabor“ ein autonomes Taxi und ließ sich auf dem Campus Ost des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) automatisiert über einen Parcours chauffieren.

Während der Fahrt kommunizierte das Auto selbstständig mit Ampeln, Fußgängern und Radfahrern. Mit welcher Präzision es ohne menschliche Hilfe funktionieren kann, demonstrierte es beim Einparken. Mit vor Ort war auch Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup (unser Bild). „Wir versprechen uns durch eine kluge, innovative Verknüpfung von autonom fahrenden Fahrzeugen im öffentlichen Nahverkehr neue Möglichkeiten, eine bessere Mobilität für alle zu erreichen – ohne dabei mehr Verkehr zu verursachen“, betonte er. Wie der Leiter des Testfeld-Konsortiums, FZI-Vorstand Professor Marius Zöllner, erklärte, sind in den vergangenen 14 Monaten auf dem Testfeld verschiedene Projekte angelaufen, außerdem werde es ständig weiter ausgebaut. Seit mehr als einem Jahr können Forschungseinrichtungen sowie kleine und mittelständische Industrieunternehmen automatisiertes Fahren und Funktionen auf dem öffentlichen TAF BW erproben. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe