Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. Juli 2019

Sommerferien: Offene Schulhöfe

Ferien werden auch für Baustellen und Betreuung genutzt

Während der Sommerferien (29. Juli bis 10. September) bleiben in Karlsruhe wieder zahlreiche Schulhöfe geöffnet. Um vor allem den Kindern als Spiel- und Bewegungsflächen zu dienen, die ihre freie Zeit zu Hause verbringen.

Da die Ferien vielerorts auch für notwendige Baumaßnahmen genutzt werden, um den Schulbetrieb weniger zu stören, und zugleich an einigen Ganztagsgrundschulen eine Ferienbetreuung stattfindet, kann das städtische Schul- und Sportamt nicht alle Schulhöfe freigeben. Die Ferienbetreuungs-Regelung greift vom 29. Juli bis zum 16. August an der Leopoldschule (Innenstadt West), der Anne-Frank-Schule (Oberreut), der Schillerschule (Oststadt) und der Weinbrennerschule (Weststadt).

Allgemein nutzbar für Schülerinnen und Schüler bis zum Alter von 14 Jahren sind montags bis freitags zwischen 8 und 17 Uhr folgende Schulhöfe, die weite Teile der Stadt abdecken: Bergwaldschule (Bergwald), Grundschule Daxlanden (Daxlanden), Schule am Turmberg und Markgrafen-Gymnasium (beide Durlach), Kant-Gymnasium und Ludwig-Erhard-Schule (Innenstadt Ost), Grundschule Knielingen (Knielingen), Humboldt-Gymnasi-um, Rennbuckel-Grundschule, Rennbuckel-Realschule und Werner-von-Siemens-Schule (Nordweststadt).

Die Stadtverwaltung stellt keine Aufsichtspersonen bereit. Auch übernimmt sie keine Haftung für eventuelle Unfälle oder auftretende Schäden. Die Hausmeister der jeweiligen Schulen sind jedoch berechtigt, bei Verstößen gegen die Ordnung einzuschreiten.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe