Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. Juli 2019

Storchenwiese: Wie früher das Heu gemacht wurde

WIESEN-UND FELDARBEIT war in früheren Zeiten durchaus anstrengend, wie Viertklässler aus Neureut jedes Jahr bei ihrem Mäheinsatz auf der Storchenwiese direkt erfahren können. Foto.Fränkle

WIESEN-UND FELDARBEIT war in früheren Zeiten durchaus anstrengend, wie Viertklässler aus Neureut jedes Jahr bei ihrem Mäheinsatz auf der Storchenwiese direkt erfahren können. Foto.Fränkle

 

Beobachtet von einer Storchenpaar, ihren drei Halbwüchsigen und zwei Rehkitzen pflegten nahe des Neureuter Bauhofs kürzlich wieder Viertklässler der Nord- und Südschule die Storchenwiese.

Zum 16. Mal angeregt vom Freundeskreis Heimathaus und begleitet von Bürgermeisterin Bettina Lisbach und Ortsvorsteher Achim Weinbrecht erfuhren die Mädchen und Jungen, wie Feldarbeit in früheren Zeiten funktionierte. Dafür bekamen sie große Rechen, um bereits gemähtes Gras auf der großen Nass- und Feuchtwiese aufzutürmen. Zudem dem lernten sie mit Heugabeln und Sensen umzugehen. Wichtig ist das, um den  Störchen ihren Lebensraum zu sichern und Verbuschung zu verhindern. -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe