Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. Juli 2019

Geigersberg: Kita-Plätze für Durlach

Mutiger Entwurf für leichten Pavillon / Neubau auf dem Geigersberg soll Betreuungsbedarf decken

„Die Welt durch verschiedenfarbige Brillengläser betrachten“, interpretierte Baubürgermeister Daniel Fluhrer den auserkorenen Entwurf zu einer neuen städtischen Kindertageseinrichtung auf dem Durlacher Geigersberg.

Gemeinsam eingereicht von Wittfoht Architekten und Glück Landschaftsarchitekten aus Stuttgart machte der Vorschlag im Zuge einer ausgelobten Mehrfachbeauftragung das Rennen bei der Jury. Markant sind dabei verschieden getönte Glasscheiben am Gebäude, durch die Kinder die Welt in jeweils anderen Farben wahrnehmen können. Für die extreme Hanglage an der Ecke Geigersbergstraße / Bergwaldstraße hatte die Stadt insgesamt sieben Architekturbüros – jeweils im Tandem mit einem Landschaftsarchitekten – beauftragt, einen Vorentwurf für den Neubau einer viergruppigen Kindertagesstätte auszuarbeiten.

Hintergrund ist eine aktuelle Bevölkerungsprognose, die für den Stadtteil Karlsruhe-Durlach einen Fehlbedarf an Kita-Betreuungs-plätzen feststellt – sowohl für Mädchen und Jungen unter drei Jahren als auch für Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintrittsalter. Von der bestehenden dreigruppigen städtischen Kindertageseinrichtung in der Lußstraße kann dies nicht abgedeckt werden.

Der nun ausgewählte Vorentwurf besticht laut Jury durch seinen mutigen Ansatz, einen zweigeschossigen Baukörper so in den Hang einzufügen, dass er nur als leichter eingeschossiger Pavillon wahrgenommen wird. Diese Idee soll weiterentwickelt, die Kostenberechnung für den Doppelhaushalt 2021/22 vorbereitet werden. Zu sehen sind alle Arbeiten im Rathaus Durlach (Foyer 2. OG) noch bis einschließlich Freitag, 26. Juli, von 10 bis 20 Uhr. -bea-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe