Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. August 2019

Freibadbibliotheken: Lesestoff für die Badepause

ZUR VORLESESTUNDE für alle, die noch nicht lesen können oder einfach gern zuhören, kam diesmal auch OB Mentrup. Foto: Fränkle

ZUR VORLESESTUNDE für alle, die noch nicht lesen können oder einfach gern zuhören, kam diesmal auch OB Mentrup. Foto: Fränkle

 

Unter dem Motto „Leseratte trifft Wasserratte“ haben seit Beginn der Sommerferien wieder die Freibadbibliotheken im Rheinstrandbad Rappenwört und im Freibad Rüppurr geöffnet. Noch bis einschließlich Sonntag, 1. September, bietet die Karlsruher Stadtbibliothek dort in eigens dafür aufgestellten Containern Lesestoff für die ganze Familie.

Gegen Abgabe eines Pfandstücks aus der Badetasche stehen Bücher, Comics, Zeitschriften, Brett- und Würfelspiele sowie Hörbücher zum Ausleihen bereit. Vorausgesetzt natürlich, dass das Wetter mitspielt. Das besondere Ferienangebot hält auch Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup für eine „geniale Idee“. Zu Beginn der Ferien schaute er im Rüppurrer Freibad vorbei und nahm dort an der täglichen Vorlesestunde teil.

In Anbetracht der heißer werdenden Sommermonate bekämen „Freibäder eine ganz besondere Bedeutung“, so Mentrup weiter, der zudem begrüßte, dass Kinder und Eltern angesprochen würden. Das habe sich aufgrund der steigenden Nachfrage so entwickelt, erklärte dazu Stadtbibliotheksleiterin Andrea Krieg. Grundsätzlich solle das Angebot aber vor allem „Kinder zum Lesen bringen“ und ihnen eine „Freude machen“. -gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe