Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. September 2019

Nachhaltigkeitspreis: GO Karlsruhe nominiert

Online abstimmen für Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Der Platz auf dem Treppchen ist sicher: Als einen von drei Finalisten hat eine Expertenjury das Reallabor GO Karlsruhe für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 des Bundesforschungsministeriums in der Kategorie „Forschung“ nominiert. Drei Jahre lang arbeiteten Wissenschaftler der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA) mit der Stadt sowie klassisch und digital beteiligter Bürgerschaft erfolgreich an einer Verbesserung der Verkehrssituation für Fußgänger in der Fächerstadt.

Im Rahmen des Wettbewerbs wurden anwendungsorientierte Projekte gesucht, die Lösungswege für die urbane Mobilität von morgen aufzeigen. In Kooperation mit dem TV-Wissenschaftsmagazin nano (ZDF / 3sat) ermittelt nun ein Online-Voting den Siegerbeitrag, der beim Deutschen Nachhaltigkeitstag am 21. und 22. November gewürdigt wird. Bereits jetzt ist Unterstützung über die Website forschungspreis.de möglich und hilfreich. Anfang Oktober werden die Projekte dann in kleinen „nano“-Beiträgen dem Fernsehpublikum vorgestellt.

In der Jurybegründung heißt es: „Das Reallabor GO Karlsruhe setzt praktikable und kostengünstige Maßnahmen zur Verbesserung des Fußgängerverkehrs ein, die in einem dynamischen Beteiligungsprozess entwickelt werden. Hierbei fasst das Projekt nicht nur einzelne Wohnquartiere in den Blick, sondern legt besonderen Wert auf Skalierbarkeit für das gesamte Stadtgebiet. Durch die Realexperimente können die Maßnahmen zunächst auf Herz und Nieren getestet werden, bevor eine große und möglicherweise kostenintensive Umstrukturierung erfolgt.“

Basierend auf Rückmeldungen waren sechs Realexperimente entwickelt und durchgeführt worden. So machten Dialog-Displays in der City-Fußgängerzone Radfahrer auf ihre Geschwindigkeit aufmerksam. Kernziele: Verkehrsberuhigung (in Knielingen über Plateauaufpflasterungen und Farbfelder) und mehr Rücksichtnahme. -red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe