Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. September 2019

Baden-Marathon: Mit Engeln in den Laufhimmel

VOR DER EUROPAHALLE gehen am Sonntag die Läuferinnen und Läufer beim 37. Fiducia & GAD Ba-den-Marathon auf die Strecke. Foto: pr

VOR DER EUROPAHALLE gehen am Sonntag die Läuferinnen und Läufer beim 37. Fiducia & GAD Ba-den-Marathon auf die Strecke. Foto: pr

 

Tausend Tänzerinnen und Tänzer sorgen für Stimmung beim Fiducia & GAD Baden-Marathon

Die Zehntausender-Marke bei den Teilnehmerzahlen für den 37. Fiducia & GAD Baden-Marathon am Sonntag, 22. September, hat Cheforganisator Fried-Jürgen Bachl vom Verein Marathon Karlsruhe noch immer im Visier. Vergangenen Sonntag lagen rund 9.000 Startmeldungen vor.

Davon für die traditionelle Marathonstrecke 1.090, für den Halbmarathon 4.700, den Drittel-Marathon 400, den Team-Marathon 1600 und 110 für den Inklusionslauf. Dazu kommen noch 271 Marathonengel und mehr als 800 Teilnehmer bei den Nachwuchsläufen des Mini-Marathons. Bei dem angekündigten idealen Laufwetter zum Wochenende könnten noch einige kurzentschlossen die Sportschuhe schnüren. Zahlreiche regionale Laufgrößen sind ebenso am Start. Allein die LG Region Karlsruhe ist mit 15 Aktiven dabei, die bei den integrierten Baden-Württembergischen Halbmara-thonmeisterschaften um vordere Platzierungen kämpfen.

Für gute Stimmung unterwegs sorgen wiederum rund tausend bewegungsfreudige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Karlsruher Tanzmarathons an 30 Orten entlang der Strecke. Im Einsatz sind ebenso wieder die Marathonengel, die die letzten sechs Kilometer bis zum Läuferhimmel im Carl-Kaufmann-Stadion erleichtern sollen. Dort findet am Samstag bereits ab 13 Uhr der Mini Marathon statt, dazu gibt es ein familienfreundliches Programm zum Einstieg in das Laufwochenende.

Infos zur gesamten Veranstaltung und zu den noch bestehenden Nachmeldemöglichkeiten gibt es auf  www.badenmarathon.de.

Mit der kostenlosen App NUNAV können erstmals am Marathon-Wochenende nicht nur Sportler Parkmöglichkeiten ausfindig machen, sondern auch Anwohner und andere Verkehrsteilnehmer den idealen Weg um die Laufstrecke finden. Die App lässt sich auf nahezu jedes Smartphone laden und kennt den gesamten Streckenverlauf mit Sperrzeiten. Dadurch werden die Nutzer so geleitet, dass der Lauf möglichst wenig die gewünschte Fahrtroute beeinträchtigt. Infos und Links zur NUNAV App auf verkehr.badenmarathon.de. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe