Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 27. September 2019

Kultur: Tag der offenen Türen im Kreativpark Alter Schlachthof

 

Wieder Ausgeschlachtet

„Bei Ausgeschlachtet, dem Tag der Offenen Türen, wird auf dem ganzen Gelände des Kreativparks Alter Schlachthof sichtbar, wie viele kreative Ideen unterschiedlicher Art hier übers Jahr umgesetzt werden“, so Kulturamtsleiterin Dr. Susanne Asche.

Events mit Emotionen und rote Roben, clevere Designs und vielschichtige Rhythmen sind bei etwa 60 Adressen am 6. Oktober von 11 bis 18 Uhr  dabei,  es wird gemalt und gefilmt, gerockt und gerollt, gebrutzelt und verspeist, getöpfert oder geschmiedet.  Strategien entstehen, Flüchtlinge bekommen Hilfe, Kreativlinge Beratung. Erstmals zugänglich ist das brandneue Festigungs- und Expansionszentrum (FUX). Auf etwa 3.300 Quadratmetern erlaubt es wachsenden Jungunternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft nach erfolgreicher Gründungsphase eigne Potenziale  weiterzuentwickeln. Direkt benachbart ist eine Baugrube, aus der bald ein Zwillingsgebäude zum FUX erwachsen soll.

Inspiriert vom „Balloon Dog“ des Künstlers Jeff Koons erfand das Büro Remise eine blaue Luftballonwurst als markantes Zeichen des Tags.  Neu ist auch der Kreativraum FLOW, der im Gebäude des früheren Eine-Welt-Theaters Perspektiven für Workshops, Kurse, Treffen und kleinere Events eröffnet. Auch der Verein ausgeschlachtet hat hier seinen Sitz. Daher  kommen die Rallye durch das Areal oder  Pedro Weiss vom Zentrum für Rhythmus und Percussion „Rhythmo“,  der zu drei Konzerten in die Substage-Halle lockt sowie die Netzstrategen mit dem Beitrag „Lang leben die Einhörner“. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe