Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 27. September 2019

Neueröffnung: „Villa“-Kita neu eröffnet

IM WERKSTATTZIMMER der Kleinen betätigten sich auch (v .l.) Dekan Schalla, OB Mentrup und VOWO-Geschäftsführer Storz. Foto: Knopf

IM WERKSTATTZIMMER der Kleinen betätigten sich auch (v .l.) Dekan Schalla, OB Mentrup und VOWO-Geschäftsführer Storz. Foto: Knopf

 

Fröhliches Kinderlachen war immer wieder zu hören bei der offiziellen Eröffnung der Kita „Villa Regenbogen“ in Oberreut. Auf dem Areal der längst in die Jahre gekommenen vorherigen Einrichtung entstand in knapp zwei Jahren eine gänzlich neue.

Insgesamt 80 Kinder werden dort von 20 Fachkräften nach neuesten pädagogischen Konzepten – Schwerpunkte liegen auf Inklusion und Vielfalt – betreut. „Tolle, lichtdurchflutete Räume. Das ist gut angelegtes Geld. Familien sind die Zukunft von Karlsruhe“, sagte Stefan Storz, Geschäftsführer der Volkswohnung (VOWO), die das Gebäude realisiert und an den Träger, die Evangelische Kirche, vermietet hat. Rund 4,5 Millionen Euro wurden in das Gesamtprojekt investiert. Gut gelaunt war auch OB Dr. Frank Mentrup, der sich freute, am UNICEF-Weltkindertag eine derartige Einrichtung zu eröffnen: „Was hier aus einer baufälligen Villa entstanden ist, ist großartig. Sehr schön ist auch, dass kreative Intelligenz im Zentrum steht. Die Kinder sollen an naturwissenschaftliche Fächer herangeführt werden.“

Zum dritten Mal wurde die Kita zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Angetan zeigte sich Mentrup auch vom Garten, den die Villa Regenbogen umgibt. Ernährung und Sprache spielen ebenfalls eine gewichtige Rolle in dem Familienzentrum. „Oberreut wächst, und diese moderne Kita ist attraktiv für alle Neuherziehenden“, so Mentrup. Der evangelische Stadtdekan Thomas Schalla betonte, dass christliche Werte, die Erziehung zu Toleranz und einem Miteinander eine wichtige Basis seien. „Je früher die Kinder lernen, dass Fremde zu Freunden werden, umso besser.“ Mit Pfarrerin Irena Lichtner segnete er dann die Kita. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe