Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 11. Oktober 2019

Kombilösung: Offene Baustelle am Durlacher Tor

INTERESSE: Bereits 2014 gab es am Durlacher Tor einen Tag der offenen Baustelle, der damals 15.000 Besucher anlockte. Foto: KASIG/ Deck

INTERESSE: Bereits 2014 gab es am Durlacher Tor einen Tag der offenen Baustelle, der damals 15.000 Besucher anlockte. Foto: KASIG/ Deck

 

Zum Stadtfest öffnet die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) als Bauherrin der Kombilösung am Samstag, 12. Oktober, eine Baustelle des Großprojekts des Nahverkehrs und der Stadtentwicklung. Im Blickpunkt dabei steht die künftige unterirdische Haltestelle Durlacher Tor.

Interessierte können am morgigen Samstag  ab 11 Uhr und bis 19 Uhr ohne Voranmeldung von dem jetzt noch als Baueinrichtungsfläche genutzten Gelände am Durlacher Tor über provisorische Treppen nach unten in die Haltestelle „im Bau“ steigen. Zu beobachten ist der Innenausbau innerhalb einer der sieben neuen unterirdischen Haltestellen.

Darüber hinaus gibt  der Tag Gelegenheit, jetzt schon zu sehen, wie später das „System“ Haltestelle funktioniert: Mit Treppen, (noch nicht funktionierenden) Rolltreppen und Aufzügen sowie mit  Querungsmöglichkeiten für Fahrgäste. Auch die  Schienen gehören bereits zur Ausstattung. Der Gang nach unten ist nur für Personen möglich, die „gut zu Fuß“ sind. Zudem dürfen laut KASIG  Kinder erst ab sechs Jahren und einer Körpergröße von 1,10 Meter den unterirdischen Baustellenbereich betreten. -red-/-trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe