Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. Oktober 2019

TechnologieRegion: Außenwirtschaftspreis "Global" verliehen

GOBAL 2019: OB Dr. Frank Mentrup, IHK-Präsident Wolfgang Grenke, Botschafter Takeshi Yagi, (v. l.), mit den Preisträgern sowie Moderatorin Julia Bauer und Robert W. Huber (IHK) (v. r..) Foto jodo/IHK

GOBAL 2019: OB Dr. Frank Mentrup, IHK-Präsident Wolfgang Grenke, Botschafter Takeshi Yagi, (v. l.), mit den Preisträgern sowie Moderatorin Julia Bauer und Robert W. Huber (IHK) (v. r..) Foto jodo/IHK

EINTRAG INS GOLDENE BUCH: OB Mentrup empfing den japanischen Botschafter Takeshi Yagi. Foto Fränkle

EINTRAG INS GOLDENE BUCH: OB Mentrup empfing den japanischen Botschafter Takeshi Yagi. Foto Fränkle

 

Vorbilder für erfolgreiche Auslandsstrategien

Zum fünften Mal vergab die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) in jetzt den Außenwirtschaftspreis. Mit dem „Global 2019“ wurden die Software-Firma Wibu-Systems AG aus Karlsruhe, die Landauer Wickert Maschinenbau GmbH und die Blanco-Gruppe aus Oberderdingen ausgezeichnet.

„Die internationale Wettbewerbsfähigkeit ist ein wichtiger Erfolgsfaktor unserer Region“, betonte Wolfgang Grenke, der Präsident der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (IHK) bei der Preisverleihung. Die weltweiten Märkte seien für die Preisträger entscheidende Faktoren ihres Erfolges, was sie zu Vorbildern für Andere mache.

Die 1989 in Karlsruhe gegründete Wibu-Systems AG gehört zu den weltweit führenden Software-Anbieter zur Sicherung geistigen Eigentums in Geräten und Anwendungen mit Tochtergesellschaften in den USA und China. In Japan ist sie ebenso seit 20 Jahren „im Geschäft.

Die Wickert Maschinenbau GmbH rüstet als Anlagenbauer weltweit hydraulische Pressen in Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt ebenso wie in der Auto-Industrie ein und betreut von Landau aus die Anlagen via Fernwartung. Die Blanco-Gruppe ist der größte deutsche Hersteller von Spülen-und Küchenarmaturen. Mit 1.500 Beschäftigten, davon 1.100 in Deutschland erzielte Blanco 2018 einen Jahresumsatz von 394 Millionen Euro, wovon 65 Prozent im Ausland erwirtschaftet wurde.

Die Wirtschaft in der TRK lebe zu über 50 Prozent vom Außenhandel, wobei die mittelständischen Betriebe eine besondere Bedeutung für die Region hätten, hielt der Vorsitzende des TRK-Aufsichtsrates, OB Dr. Frank Mentrup, fest. Daher sei es besonders wichtig, sich zusammen als Region aufzustellen, um weltweit Beachtung zu finden.

Das man hierbei auf einem guten Weg sei, bescheinigte der Ehrengast der Preisverleihung, der japanische Botschafter Takeshi Yagi, der sich bereits am Nachmittag im Rathaus sich in das Goldene Buch der Stadt Karlsruhe eingetragen hatte. „Die deutsch-japanischen Beziehungen sind auf allen Ebenen so gut wie noch nie“, zeigte Yagi großes Interesse an weitere Kooperationen, vor allem im Bereich von Spitzentechnologien. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe