Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. November 2019

Gemeinderat: Mehrkosten für Abfallentsorgung

Da die beiden Deponien „Ost“ und „West“ stillgelegt sind, verfügt Karlsruhe seit 2009 nicht mehr über die Möglichkeit, thermisch nicht behandelbare Abfälle zu beseitigen. Dazu gehören Gips-, Mineralfaser- und Asbestabfälle.

Da Bürgerinnen und Bürger aber verpflichtet sind, diese der Stadt zu überlassen, diese wiederum verpflichtet ist, sie anzunehmen, besteht eine Kooperation mit dem Enzkreis, der die Abfälle auf der Deponie Hamberg gegen mengenabhängige Entgelte entsorgt. Der Gemeinderat stimmte nun einhellig einer nötigen Anpassung der Preisstruktur zu, die Mehrkosten von etwa 66.000 Euro pro Jahr mit sich bringt. -gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe