Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

5. August 2021

Praktikanten lernen die Verwaltung kennen

Praktikanten der Partnerstädte

Praktikanten der Partnerstädte

Details und Download

 

Studierende aus Partnerstädten kommen nach Karlsruhe

Das ist gelebte Städtepartnerschaft: Sieben junge Frauen und Männer sind nach Karlsruhe gekommen, um ein Praktikum zu absolvieren. Die Studierenden stammen aus Karlsruhes Partner- und Projektpartnerstädten und erhalten nun vier Wochen lang einen Einblick in die Arbeit der Stadtverwaltung sowie des Künstlerinnenforums GEDOK. Im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz wurden sie offiziell von Bürgermeister Dr. Albert Käuflein begrüßt.

Der Personaldezernent sagte bei der kleinen Feier: "Städtepartnerschaften leben davon, dass Menschen miteinander Kontakt haben; dass es ein Austausch zwischen Menschen ist." Dazu sei der Besuch der Praktikanten ein wichtiger Beitrag. Die Studierenden arbeiten bei der Stadt unter anderem im Kulturamt und im Stadtplanungsamt.

Corona-bedingt ist die Gruppe kleiner als in den Vorjahren. Da waren es meistens um die 18 Praktikantinnen und Praktikanten. Dieses Mal kommen sie aus Rijeka (Kroatien), Nancy (Frankreich), Temeswar (Rumänien) sowie Lublin (Polen).

Neben dem Praktikum steht auch das Verbessern der deutschen Sprachfähigkeit im Vordergrund. Zudem gibt es ein umfangreiches Programm, das zum Beispiel den Besuch der KAMUNA und der Schlosslichtspiele vorsieht sowie eine Führung im Garten der Religionen und einen Ausflug nach Baden-Baden. Am 26. August findet eine Abschiedsfeier im Zirkuszelt des Stadtjugendausschusses statt, an der auch Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup teilnehmen wird.

Das Projekt gibt es seit 1973. Damals war es ein bilateraler Austausch zwischen Karlsruhe und Nancy und wurde dann stetig ausgeweitet. Im vergangenen Jahr hat das Projekt wegen der Pandemie erstmals nicht stattgefunden.