Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

27. Oktober 2021

Haushaltsbefragung in der "Alten Südstadt" startet

 

Für Milieuschutz: Bürgerumfrage zur Wohnsituation und nachbarschaftlichem Miteinander

Um die Aufstellung einer sozialen Erhaltungssatzung, die sogenannte Milieuschutzsatzung, in Teilen der Südstadt vorzubereiten, erhalten ab Dienstag, 2. November, die Bewohnerinnen und Bewohner des Gebiets "Alte Südstadt" die Einladung zu einer Haushaltsbefragung per Post. Thematischer Fokus der Umfrage ist neben der Wohnsituation der Haushalte auch das nachbarschaftliche Miteinander. Die Stadt Karlsruhe bittet die Bürgerinnen und Bürger um rege Teilnahme, um ein möglichst umfassendes Bild der Lage vor Ort zu erhalten.

Vor Verdrängung schützen – steigenden Mieten entgegenwirken

Der Karlsruher Gemein­de­rat hat am 23. März 2021 die Aufstel­lung ei­ner Milieuschutzsatzung ­be­schlos­sen. Zusätzlich zur aktuellen Befragung ist vorbereitend dazu ein städtebauliches Gutachten und eine vertiefte Analyse gebietsspezifischer Daten geplant.

Ziel einer solchen Sat­zung ist es, die Wohn­be­völ­ke­rung eines Gebiets vor Verdrän­gungs­pro­zes­sen zu schüt­zen. Rückbau, Änderung sowie ­Nut­zungs­än­de­rung von baulichen Anlagen im benannten Gebiet werden dann ge­neh­mi­gungs­pflich­tig. Damit bietet die Soziale Erhal­tungs­sat­zung der Stadt Karlsruhe die Möglich­keit, baulich bedingten Mietpreis­s­tei­ge­run­gen im Erhaltungsgebiet entgegenzuwirken. Bereits im Jahr 2020 zeigten sich Teile der Südstadt im Rahmen ei­ner stadt­wei­ten Vorun­ter­su­chung als "Verdachts­ge­biet", da dort in den letzten Jahren der Verdrän­gungs­druck für die Bevöl­ke­rung besonders hoch war und die bauliche Struktur noch über­durch­schnitt­li­ches Aufwer­tungs­po­ten­tial birgt.

Weitere Informationen zum Milieuschutz in der Alten Südstadt finden Interessierte auf der städtischen Internetpräsenz unter https://www.karlsruhe.de/milieuschutz.