Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

5. Juli 2021

Kinder erobern Straßen und Plätze

Straßen werden zu Spielflächen

Straßen werden zu Spielflächen

Details und Download

 

Aktion "Karlsruhe spielt!" schafft für kurze Zeit Spielstraßen

Einfach mal auf der Straße Fußball spielen, mit Kreide malen oder Fahrradfahren. Ein Wunsch von vielen Kindern und betreuenden Eltern. Doch in der Stadt ist das so gut wie unmöglich. Die Aktion "Karlsruhe spielt!" lässt diesen Wunsch im Herbst für ein paar Tage wahr werden.

Während der Europäischen Mobilitätswoche rückt Karlsruhe das Thema Kindermobilität in den Vordergrund. Kindern wird dann ermöglicht auf Straßen und Plätzen zu spielen, die ansonsten dem Verkehr vorbehalten sind. So entstehen zwischen dem 16. und 22. September temporäre Spielstraßen. Das Motto dieser Aktion lautet "Mein Spiel ist Lernen, mein Lernen ist Spielen". Sie soll die gesunde kindliche Entwicklung unterstützen, für die das Spielen drinnen und draußen unerlässlich ist.

Seit Beginn der Pandemie hat sich die Lebenswelt von Kindern massiv verändert. Die vergangenen Monate sind geprägt von fehlenden Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Außerdem steht Kindern in urbanen Gebieten generell wenig freie, entsiegelte Fläche zum Spielen zur Verfügung.

Mit der Aktion setzt das städtische Kinderbüro zusammen mit weiteren städtischen Ämtern ein Zeichen für mehr Aufenthaltsqualität für Kinder im öffentlichen Raum. Gleichzeitig werden die Rechte und Bedürfnisse von Kindern in den Fokus gerückt und ihre Sichtbarkeit im öffentlichen Raum erhöht.

Welche Straßen und Plätze zu Spielgelegenheiten für Kinder werden, entscheiden die Karlsruherinnen und Karlsruher selbst. Vorschläge können ab sofort auf der Homepage des Kinderbüros eingereicht werden. Patinnen und Paten sorgen für Spielgeräte und die Betreuung der Aktion vor Ort. Patenschaften für die Spielstraßen können sowohl von Kitas, Schulen, Horten als auch von Vereinen, Initiativen und Einzelpersonen übernommen werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Kinderbüros unter www.karlsruhe.de/kinderbuero oder telefonisch unter 0721/133-5111.