Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

13. September 2011

"Run4Paul" beim Fiducia-Baden Marathon

 

Spendenlauf für verstorbenen Ehemann/ Kennenlernen beim Schüleraustausch

Viele Läuferinnen und Läufer werden am kommenden Sonntag, 18. September, wieder beim "Laufen mit Herz" im Rahmen des Fiducia Baden-Marathon Spenden für Projekte sozialer Organisationen "einlaufen". Davon unabhängig bestreiten Angelika Wright und sechs weitere Läuferinnen und Läufer aus Nottingham ihren eigenen "Run4Paul" Spendenlauf beim Halbmarathon. Dazu hat sich Angelika Wright die Startnummer 1976 gesichert.

Die Zahl steht für das Jahr, in dem die damalige Karlsruherin bei einem Schüleraustausch zwischen den Partnerstädten Karlsruhe und Nottingham ihren späteren Ehemann Paul kennen und lieben lernte. Nach einer vermeintlich überstandenen Krebserkrankung konnte das Paar im April 2009 in Nottingham noch unbeschwert die Silberne Hochzeit feiern, ehe, nur wenige Monate später, bei dem passionierten Läufer erneut eine Krebserkrankung festgestellt wurde, an der er im Januar 2010 verstarb. Seinem Wunsch entsprechend wurden alle für ihn eingehenden Spenden zur klinischen Forschung für Speiseröhrenkrebs gestiftet.

Nach dem Tod des Ehemanns ging Angelika Wright zusammen mit drei Lehrerkolleginnen beim 10-Kilometer-Lauf in Manchester für den verstorbenen Ehemann an den Start. Daraus entstand das Projekt "Run4 Paul", für das in der Schule des ehemaligen Lehrers auch Modeschauen und kulturelle Veranstaltungen durchgeführt wurden.

Da das erste Kennenlernen nun genau 35 Jahre zurück liegt, hat sich Angelika Wright entschlossen, zusammen mit sechs Läuferinnen und Läufern aus Karlsruhes Partnerstadt Nottingham an den Start zu gehen. Informationen über Angelika Wright und über die Fund-raising Aktivitäten für Paul gibt es im Internet unter www. justgiving.com/Angelika-Wright1.