Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

15. August 2012, 11 Uhr

Auf nach draußen zum Lesen und Schmökern

 

Mit der Stadtbibliothek Karlsruhe fantasievolle Sommerferien erleben

Eine erste positive Zwischenbilanz zieht die Stadtbibliothek zu ihren Mitmachaktionen für alle in Karlsruhe daheim gebliebenen Kinder. In der Kinder- und Jugendbibliothek ist es der Sommerleseclub, der Lust zum Bücherlesen macht  - und am Ende mit einer Menge von attraktiven Preisen für die jungen Leseaktivisten lockt. Rund 175 Mädchen und Jungen sind bereits dabei.Womit sich die Frage stellt, ob der Ferienrekord des letzten Jahres mit über 200 begeisterten älteren und jüngeren Kindern gebrochen wird. Noch ist Zeit zum Mitmachen, denn der JuBiSommerclub endet erst am 15. September.

Einen enormen Zuspruch verzeichnet gerade an den jetzigen warmen Sommertagen die Aktion "Leseratte trifft Wasserratte" in den Freibädern Rappenwört und Rüppurr. In beiden Bädern unterhält die Stadtbibliothek seit 30. Juli von 13 bis 18 Uhr einen Büchereicontainer.  Jeweils gegen einen Badeschuh, eine Schwimmbrille oder sonst ein Pfand werden Kinderbücher, -krimis, Abenteuergeschichten, Bilderbücher oder Hörbücher ausgeliehen. Umsonst und draußen kann geschmökert und vorgelesen werden, sei es am eigenen Platz oder unter den bunten Sonnenschirmen am Büchereicontainer. So kamen in Rappenwört vom 10. bis 14. August, also an fünf Tagen, 382 Bücherfans, die 675 Bände ausliehen. Im kleineren Rüppurrer Bad finden sich durchschnittlich cirka 30 Kinder ein, die etwa 60 Bücher mitnehmen. Es hat sich schon herumgesprochen, dass am Nachmittag täglich eine Vorleserunde mit Malen stattfindet. Aktuell verzeichnet die Stadtbibliothek mit den Freibadbüchereien damit einen sehr hohen Besucherandrang, der im letzten Sommer erst nach 15 Tagen erreicht wurde.