Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

20. Januar 2020

Euthanasie-Opfer im Fokus

 

Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar

Zur Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus am Montag, 27. Januar, dem Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, spricht nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup um 19 Uhr im Saal des Neuen Ständehauses die frühere Chefärztin der Psychiatrischen Klinik, Dr. Maria Rave-Schwank. Ihr Thema: "Ermordet und verschwiegen – die namenlosen Karlsruher Euthanasie-Opfer, was sagen sie uns heute?". Zugleich stellt sie ihr Buch "Gegen die Macht des Vergessens. Gedenkbuch für die Karlsruher Euthanasie-Opfer der Aktion T4" vor. Es musizieren Christoph Obert (Akkordeon) und Angelika Metzler (Altsaxophon).

Vor der städtischen Veranstaltung lädt die Regionalgruppe der Deutschen Gesellschaft für soziale Psychiatrie zur Kranzniederlegung im Gedenken an die Karlsruher Opfer der "Euthanasie" –Verbrechen im Nationalsozialismus ein. Treffpunkt für Interessierte ist um 17 Uhr am Haupteingang des Hauptfriedhofs.