Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

29. Januar 2018

Informel vor dem Hintergrund des Krieges

 

Zahlreiche Führungen im Begleitprogramm der Galerie-Schau

Unter dem Titel "Träumen und handeln" erläutert Janina Klein, Doktorandin am Graduiertenkolleg "Europäische Traumkulturen" der Universität des Saarlands, die Entwicklung informeller Kunst in Deutschland vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs. Ihre Zusatzführung am Mittwoch, 31. Januar, um 18 Uhr gehört zum Begleitprogramm der Ausstellung "Mut zur Freiheit" mit Werken der Informel-Sammlung von Anna und Dieter Grässlin in der Städtischen Galerie. Auch um 11 Uhr gibt es an diesem Tag einen Rundgang. Weitere Führungen durch die Schau schließen sich am Donnerstag, 1. Februar, um 12.15 Uhr, Freitag, 2. Februar, um 16 Uhr sowie am Sonntag, 4. Februar, um 15 Uhr an. Kleine Kunstfreunde sind am Sonntag von 15 bis 16.30 Uhr in der Kinderwerkstatt unter der Überschrift "Wilde Striche und bunte Klekse" informellen Malern auf der Spur.