Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

6. Dezember 2021

Private Stiftung bereichert die Kultur

Ulla von Brandenburg, Vorhang Blau 5, Angel und Schnur (2019)

Ulla von Brandenburg, Vorhang Blau 5, Angel und Schnur (2019)

Details und Download

 

Erträge der Mechthild-Mayer-Stiftung kommen Städtischer Galerie und Literarischer Gesellschaft zugute

"Bleibendes schaffen für kommende Generationen" – das haben sich die 26 Stiftungen zum Ziel gesetzt, die von Karlsruherinnen und Karlsruhern zugunsten der Allgemeinheit errichtet wurden und durch die Stadt Karlsruhe verwaltet werden. Sie helfen, Projekte, Ideen oder konkrete Hilfe zu realisieren, die ansonsten nicht möglich wären.

So fördert die Mechthild-Mayer-Stiftung, die 2001 aufgrund eines Testaments begründet wurde, gezielt Projekte der Städtischen Galerie und der Literarischen Gesellschaft. Die in diesem Jahr ausgeschütteten Erträge in Höhe von insgesamt 8.000 Euro ermöglichen es der Städtischen Galerie, zwei großformatige Fotografien der Künstlerin und Professorin an der Karlsruher Kunstakademie Ulla von Brandenburg zu rahmen und in die Dauerausstellung aufzunehmen. Die Literarische Gesellschaft profitiert von einem Zuschuss für die Digitalisierung von rund 4.000 dort archivierten Briefen von Joseph Victor von Scheffel.

"Das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern in Form von Stiftungen oder auch Zustiftungen zu bestehenden Stiftungen schafft wertvolle Möglichkeiten, das Leben der Menschen in unserer Stadt ganz konkret zu verbessern und zu bereichern", freute sich Kulturbürgermeister Dr. Albert Käuflein über den Zugewinn für die beiden Institutionen.