Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

14. Oktober 2019

Sonntagscafé: Von der Demokratie zur Diktatur

Vortrag über Karlsruhe in der Zeit von 1930 bis 1939

Den Aufstieg der NSDAP und deren rasche Erfolge bei der Beseitigung der demokratischen Strukturen durch Rechtsbrüche, Terror und Mord sowie eine Vereinnahmung für die nationalsozialistische Ideologie durch eine gezielte Propaganda skizziert der Leiter des Stadtarchivs, Dr. Ernst Otto Bräunche, beim Sonntagscafé des Internationalen Bildungszentrums (IBZ) am Sonntag, 20. Oktober, 11 Uhr.

Karlsruhe stand als badische Landeshauptstadt in der Endphase der Weimarer Republik im Fokus des nationalsozialistischen Kampfes gegen die Demokratie. Bereits 1940 hatte die Stadt faktisch ihre Hauptstadtfunktion verloren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung im Großen Saal des IBZ in der Kaiserallee 12d (Haltestelle Yorckstraße, Parkplätze befinden sich hinter dem Haus) ist kostenlos.