Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

20. Juli 2021

Städtische Galerie: "Stimmen der Hoffnung", Kino und Führungen

Konzert in der Städtischen Galerie

Konzert in der Städtischen Galerie

Details und Download

Städtische Galerie: Ausstellungsansicht "Verborgene Spuren"

Städtische Galerie: Ausstellungsansicht "Verborgene Spuren"

Details und Download

 

Rahmenprogramm zur Ausstellung "Verborgene Spuren" im Juli und August

Mit mehreren Veranstaltungen wird das Begleitprogramm zur Ausstellung "Verborgene Spuren. Jüdische Künstler*innen und Architekt*innen in Karlsruhe 1900-1950" im Juli und August fortgesetzt.

An den Donnerstagen 29. Juli und 12. August können sich Besucherinnen und Besucher jeweils um 16 Uhr einer Kuratorinnenführung mit Dr. Ursula Merkel (29. Juli) und Florentine Seifried (12. August) durch die Schau der jüdischen Künstler*innen anschließen. Um Anmeldung per Mail an ticket.galerie@kultur.karlsruhe.de oder Telefon 0721/133-4411 wird gebeten.

"Selbst ist die Frau: Das filmische Gesamtwerk von Ellen Auerbach" hat die Kinemathek Karlsruhe einen Filmabend mit Werken der 1906 in Karlsruhe geborenen, 1933 nach Palästina und später in die USA emigrierten Künstlerin betitelt. Zu sehen sind am Donnerstag, 19. August, um 19 Uhr sechs Kurzfilme (1933-1936), zwei Filmporträts mit Interviews und vier Kurzfilme ihrer Freunde, kommentiert von Thomas Tode, freier Filmemacher, Kurator und Publizist. Tickets sind zum Preis von 7 Euro bei der Kinemathek unter Telefon 0721/937-4714 erhältlich.

Die ursprünglich für 21. Juli geplanten und krankheitsbedingt verschobenen "Stimmen der Hoffnung" erklingen später. das analoge Konzert in den Räumen der Ausstellung findet nun am Donnerstag, 9. September, um 19 Uhr statt. Im Mittelpunkt stehen Musikstücke des Architekten und Komponisten Richard Fuchs, der 1887 in Karlsruhe geboren wurde und 1939 nach Neuseeland emigrierte., ferner kommen  Werke von Gustav Mahler und Johann Sebastian Bach zu Gehör. Ausführende sind Anna Lena Denk-Erlich (Mezzosopran), Jaleh Perego (Moderation und Violine) und Fan Yang (Klavier). Der Eintritt beträgt 10 Euro (Sitzplatz) beziehungsweise 8 Euro (Stehplatz), Anmeldung ist erforderlich unter ticket.galerie@kultur.karlsruhe.de oder unter Telefon 0721/133-4411.