Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

12. Mai 2021

Virtuelles Bürgerforum: Sanierung und Erweiterung des Badischen Staatstheaters

Badisches Staatstheater

Badisches Staatstheater

Details und Download

 

Veranstaltung am 14. Mai via Livestream / Fragen und Diskussionsbeiträge willkommen

Über den aktuellen Stand der Sanierung und Erweiterung des Badischen Staatstheaters informiert ein virtuelles Bürgerforum, zu dem die Stadt Karlsruhe und die Sanierungskommunikation des Theaters für Freitag, 14. Mai, ab 18 Uhr einladen. Nach der Begrüßung durch die Gastgeber - OB Dr. Frank Mentrup und Johannes Graf-Hauber, geschäftsführender Direktor des Staatstheaters - erläutern Staatssekretärin Dr. Gisela Splett (Ministerium für Finanzen), Staatssekretärin Petra Olschowski (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst) und OB Mentrup die Bedeutung des Projektes für Stadt und Land.

Dagmar Menzenbach (Landesbetrieb Vermögen und Bau) stellt den Entwurf der Sanierungsmaßnahmen, Ulrike Schlenker von der Stabstelle Projektcontrolling der Stadt den städtebaulichen Kontext vor. In kurzen Statements gehen Ivica Fulir und die Personalvertretung des Badischen Staatstheaters auf die Bedeutung der Sanierung für das Mehrspartenhaus ein. Welchen Stellenwert das Projekt für die Stadtgesellschaft hat, skizzieren abschließend Kulturamtsleiterin Dr. Susanne Asche und Kulturbürgermeister Dr. Albert Käuflein.

Wegen der geltenden Hygienevorschriften sind nur die Referierenden vor Ort. Bürgerinnen und Bürger können die Veranstaltung auf dem städtischen YouTube-Kanal via Livestream verfolgen und über das Beteiligungstool Mentimeter Fragen stellen, die im Anschluss an die Redebeiträge von der Moderation gebündelt an die Expertinnen und Experten weitergegeben werden. Link und Passwort hierzu werden während des Livestreams auf dem städtischen YouTube-Kanal angezeigt. Voraussichtliches Ende der Veranstaltung ist gegen 19.45 Uhr.