Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Presseportal

Zurück

17. Juni 2021

Ausschuss für öffentliche Einrichtungen tagt

 

Stadtwald, Trinkbrunnen, Hundeareale, Spielplatzschatten und Covid-19 im Abwasser

In öffentlicher Runde tagt der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen wieder am Donnerstag, 24. Juni, um 16.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses. Zunächst wird es unter Vorsitz von Bürgermeister Dr. Albert Käuflein um die Einrichtung einer öffentlichen Stelle gehen, die sich ehrenamtlich und politisch unabhängig dem kommunalen Tierschutz widmen soll. Danach wird die Gründung einer virtuellen öffentlichen Einrichtung für den Betrieb der Multifunktions-App digital@KA vorberaten.

Unter Vorsitz von Bürgermeister Daniel Fluhrer geht es dann um einen Antrag der FW/FÜR-Fraktion, die eine stadtteilspezifische Veröffentlichung der Daten zur Virenlast von Covid-19 im Abwasser fordert. Darauf folgend wird ein Beschluss zur Einführung von Straßenschildern für Sehbehinderte beraten.

Unter Vorsitz von Bürgermeisterin Bettina Lisbach folgt schließlich ein Bericht zu Schattenflächen auf Spielplätzen, bevor das Gremium das Trinkbrunnenkonzept debattiert und Anträge zur Einrichtung eines öffentlichen "Hundegartens" sowie zu eingezäunten Rasenflächen auf bestehenden Hundefreilaufflächen berät. Es folgt ein mündlicher Bericht zum Konzept zur Klimaanpassung im Stadtwald und die Beratung zum Einsatz sogenannter Stadtjägerinnen und Stadtjäger und der Errichtung eines "Wildtierportals" mit vielfältigen Informationen und Fachanwendungen.